header

Rotamint Joker 7

Rotamint Joker 7

Datenblatt

Fabrikat:

NSM

Baujahr:

1986

Münzung:

30 Pfg30 Pfg

Art:

Walzen

Marktwert:

?? €uro

Einwurfmöglichkeit:

Einwurfmöglichkeit

Auszahlung:

5DM / 2DM / 1DM / 0,10

Abmessungen:

Technische Beschreibung

11.6.07 Beitrag von M. Deuser:
dieses ist ein 3 Scheiben Gerät, mit den Einwurfmöglichkeiten 10 PF, 1,- DM; 2 ,-DM und 5,- DM.

Drei Scheiben, die in der Reihenfolge links, rechts, mitte stoppen. Die linke Scheibe kann einmal nachgestartet, die beiden anderen können angehalten werden. Für den Nachstart kann eine Startautomatik eingeschaltet werden, die nachstartet, wenn keine Sonne erschienen ist.
Ausserdem kann die Risikoautomatik aktiviert werden. Diese riskiert bis zu zum Anfan der Sonderspieleleiter: 2 bzw. 3 Sonderspiele.

Spielbeschreibung

11.6.07 Beitrag von M. Deuser:
Spiel-und Gewinnplan:
3 übereinstimmende Beträge oder 2 mit Joker in den ablesefeldern ergeben den entsprechenden Gewinnbetrag; bei mehreren möglichkeiten wird der höhere Betrag gegeben. Bei einer 30 oder 40Pf Kombination (Joker allein gilt als 30Pf Kombination) erfolgt in der entsprechenden Risikoleiter eine Ausspielung mit den angegebenen Wahrscheinlichkeiten. Sonder- und Jokerspielauslösungen ergeben 0,30DM.
Sonderspiele werden bei den dargestellten Kombinationen in den Risikoleitern oder im Ausspieltableau mit den angegebenen Wahrscheinlichkeiten ausgespielt, bzw. durch einen weiteren Lauf der mittleren Scheibe bestimmt. Durch betätigen der leuchtenden "Start/Stop" Taste kann eine Ausspielung vorzeitig beendet werden.
In den Risikoleitern und im Ausspieltableau können auch Jokerspiele gewonnen werden; sie werden im Jokerspielzähler angezeigt. Beim Ablauf von Jokerspielen führt Joker zu eine Ausspielung durch die mittlere Scheibe. Innerhalb von Jokerspielen werden Sonderspiele-sofern sie nicht durch Risiko erzielt worden sind-in Jokerspiele umgewandelt. Sind Joker- und Sonderspiele angezeigt, werden Jokerspiele vorrangig abgespielt.
In Sonder- und Jokerspielen führt jeder Gewinn sowie "goldenes" Feld zu 3,-DM. Sonder- und Jokerspiele werden jeweils höchstens bis zum Zählerstand 300 gegeben.
RISIKO:
Durch betätigen einer leuchtenden "RISIKO" Taste können die in einer RISIKOLEITER angezeigten Beträge oder Sonderspiele riskiert werden, dabei wird entweder die nächste Stufe, oder Feld 0 erreicht.
Von 3,-DM könne 2,40 DM und bei Risikoverlust anschliessend 0,40 DM riskiert werden; 0,20 DM werden gespeichert.
Nicht riskierbar sind:
Jokerspiele und Beträge bei Sonder- und Jokerspielauslösungen; Beträge bei einem Sonder- bzw Jokerspielzählerstand von 10 und mehr, Werden in den letzten  9 Jokerspielen Beträge erfolgreich riskiert, so ist das Ergebnis Sonderspiele. Durch Betätigen der leuchtenden "START/STOP" Taste kann das Risikospiel vorzeitig abgebrochen werden.

Reparaturtipps und typische Fehler des Rotamint Joker 7

Wartung & Wissenswertes

WartungsanleitungMünzprüfer
WartungsanleitungEuroumrüstung NSM ab 1980

Bauteile (aus unserem Shop)

Automatenkreuz / Aufhängekreuz für Geldspielgeräte
Zum Shop Euroumrüstung NSM ab 1980 1:1
Zum Shop Euroumrüstung NSM ab 1980 1:2
Knopfzelle Lithium 3V CR2330 mit Lötfahnen
NSM Servicetastatur ST25 !Verleih!

Bauteile mit dem Zum Shop-Link haben wir vorrätig oder können kurzfristig beschafft werden!

Suche/Biete Anzeigen

Anzeige aufgeben