header

Rotamint Turbo No 1

Rotamint Turbo No 1

Datenblatt

Fabrikat:

NSM

Baujahr:

1988

Münzung:

30 Pfg30 Pfg

Art:

Scheiben

Marktwert:

?? €uro

Einwurfmöglichkeit:

Einwurfmöglichkeit

Auszahlung:

5DM / 2DM / 1DM / 0,10

Abmessungen:

Technische Beschreibung

Wirtespeicher (Nachfüllspeicher):
Konnte die Münzrückgabe wegen mangelnden Münzvorrates nicht zu Ende geführt werden, wird dieser Zustand durch „E G“ angezeigt. Es kann dann von aussen Geld nachgefüllt werden.
1. Taste MÜNZRÜCKGABE drücken und gedrückt halten
2. Münzen einwerfen (bis 151,- DM)
3. Wirtespeichermodus wird beendet durch Drücken der START-Taste oder automatisch nach 2 Min. ohne Betätigung.^

Start- und Risikoautomatik vorhanden

Spielbeschreibung

Vielen Dank an T. Lancker für Text und Bild!
Spiel und Gewinnplan:
3 übereinstimmende Beträge oder 2 mit Joker in den Ablesefeldern ergeben den entsprechenden Gewinnbetrag; bei mehreren Möglichkeiten wird der höhere Betrag gegeben. Bei einer 30 Pfg oder 40 Pfg Kombination (Joker allein gilt als 30 Pfg Kombination) erfolgt in der entsprechenden Risikoleiter eine Ausspielung mit den angegebenen Wahrscheinlichkeiten.
 
Sonderspiele:
In Sonderspielen führt jeder Gewinn sowie goldenes Feld zu 3 DM.

Supersonderspiele:
werden bei Erreichen eines „50er“-Feldes durch Risikospiel oder durch eine Ausspielung gegeben. Zusätzliche Goldfeldfunktion (2 Gewinnfelder mehr) im Ablauf von Supersonderspielen haben die grünen Felder auf der mittleren Scheibe. In Supersonderspielen werden vorhandene und weitere Sonderspiele zu Supersonderspielen.

Turboausspielung:
Die in den Ablesefenstern angezeigten weißen Zahlen werden in den TURBOKREIS addiert. Das durch die Addition erreichte Gewinnfeld leuchtet auf; es zeigt den Mindestgewinn, welcher bei der anschließenden Turbo-Ausspielung gegeben wird. Im Ablauf von Sonderspielen geben erreichte Beträge im Turbokreis 3,-DM; Goldfeld und 2S oder 4S ergeben die Turboausspielung und 3,- DM. Gewinne bis 8 Sonderspiele werden zum Risiko angeboten. Wird das obere Feld „No 1-Ausspielung“ erreicht, schaltet sich das gleichnamige Feld auf der rechten Risikoleiste ein und es folgt eine Fortsetzung der Ausspielung, ggf. mit anschließendem Risikospiel.

Solange nicht gewonnen wird bleibt der Zähler nach Ablauf der Sonderspiele auf 1 stehen. Sonder- oder Supersonderspiele werden höchstens bis zum Zählerstand 250 gegeben. Werden im Münzspeicher über 151,- DM erreicht, wird ausgezahlt bis 151,- DM unterschritten sind.

Teilgewinnübernahme:
Ab 6S kann durch Betätigen der Taste der auf einer Risikoleiter angezeigte Wert um 1 Stufe herabgesetzt werden; die Differenz wird gespeichert.

Reparaturtipps und typische Fehler des Rotamint Turbo No 1

Bauteile (aus unserem Shop)

Automatenkreuz / Aufhängekreuz für Geldspielgeräte
Führungsbolzen Set á 4 Stck
Zum Shop Euroumrüstung NSM ab 1980 1:1
Zum Shop Euroumrüstung NSM ab 1980 1:2

Bauteile mit dem Zum Shop-Link haben wir vorrätig oder können kurzfristig beschafft werden!

Suche/Biete Anzeigen

Anzeige aufgeben