header

Münzabräumergestänge Wulff-Baureihe 1972-1978

Modelle Monarch, Trianon, Astor, Regent...

Das Münzabräumergestänge sorgt dafür, daß Münzen aus dem Stapelrohr (Münzröhrchen) entfernt werden. Der Finger des Münzabräumergestänges fährt bei jeder Umdrehung der Nockenwelle einmal aus, und räumt evtl überschüssige Münzen, im obersten Teil der Röhrchen, ab. Dies verhindert einen Rückstau der Münzen bis in den Münzprüfer. Ist das Münzabräumergestänge verstellt, so kann der Finger nicht voll ausfahren.

Die Einstellung:
Wichtigstes Justage-Element ist das Klemmstück (1) links des Chassis. Hier die Verbindung lösen und das Gestänge wie folgt einstellen:
"Wenn die Laufrolle (2) auf der mittleren Stufe (3) der Stufenscheibe (4) am Motorkontaktgeber steht, muß der Abräumbügel (5) in seiner unteren Stellung (6) auf der Unterkante des Ausschnittes der linken Chassisseitenplatte aufliegen. Dadurch ist gewährleistet, daß das Abräumgestänge durch die höchste Stufe (7) der Stufenscheibe bis zum oberen Anschlag (8) gehoben wird." (Quelle s.u.)

gestaenge

Text und Abbildungen aus: Technische Beschreibung Wulff, Rotomat Astor. Wulff Apparatebau Berlin, heute: Bally Wulff.

gestaenge2
Motorkontaktgeber, Seitenansicht

Wichtige Hinweise

Wir geben diese Tipps nach bestem Wissen und Gewissen. Die Verwendung der Informationen erfolgt ausschliesslich auf eigenes Risiko. Auch können weder die automatenarchiv-Macher noch die Autoren für Schäden jeglicher Art, die aufgrund von Reparaturversuchen entstehen, haftbar gemacht werden


Beachten Sie bitte bei allen Arbeiten an dem Automaten, daß Reparaturen an spannungsführenden Teilen nur von Fachleuten ausgeführt werden dürfen. Ziehen Sie vor dem Öffnen des Geräts stets den Netzstecker und berühren Sie im eingeschalteten Zustand keine spannungsführenden Teile.