Euroumrüstung NRI G04.1146 1:2 Variante

Euro-Umrüstung von mechanischen Münzprüfern
Alle Modelle mit mechanischen Münzprüfern ca. 1950-1990

1:2 Variante für 1DM
G04.1146


Es sei angemerkt, dass nach einer Umrüstung ein gewerblicher Einsatz oft nicht mehr in Frage kommt!

Vorgehensweise
a) Waage etwas auseinanderbiegen.
b) eingepresste Umfangprüfer (1) an beiden Stiften innen etwas anfeilen, so dass 50ct durchpasst.
c) Magnetplatte an der Stellschraube oben höher drehen.
d) Die Klappe an der Stellschraube unten höher drehen, so dass der 50`er nicht mehr klemmt.

Problem: 1?-Stücke werden angenommen, bleiben am Magnet hängen, können jedoch nicht entfernt werden, da sie unter die nun tiefer geschraubte Stellschraube der Klappe gedrückt werden und so der Auswerfer blockiert.

Lösung:
e) Stellschraube (2) der Klappe ca. 30° an ihrem unteren Ende anschrägen, so dass sich durch die festklemmende Münze die Klappe hochdrückt.
f) Die Klappe muss beim Auswerfen weiter öffnen, daher die Schräge, an der der Auswerfer-Puckel die Klappe hochdrückt um ca 2mm in der Höhe verlängern. Einfach ein angeschrägtes Stückchen eines
Messingprofils ankleben (3).

Wichtige Hinweise
Wir geben diese Tipps nach bestem Wissen und Gewissen. Die Verwendung der Informationen erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko. Auch können weder die automatenarchiv-Macher noch die Autoren für Schäden jeglicher Art, die aufgrund von Reparaturversuchen entstehen, haftbar gemacht werden.
Beachten Sie bitte bei allen Arbeiten an dem Automaten, dass Reparaturen an spannungsführenden Teilen nur von Fachleuten ausgeführt werden dürfen. Ziehen Sie vor dem Öffnen des Geräts stets den Netzstecker und berühren Sie im eingeschalteten Zustand keine spannungsführenden Teile.

©2000-2006 by D.Breitenbach. Das verwendete Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt, eine Vervielfältigung darf nur mit Genehmigung der Autoren erfolgen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.